Menu
Menü
X

8. Sonntag nach Trinitatis

Hochwasser-Andacht

28.07.2021 LVdA

Beim Gebäudeunterhalt soll das Dekanat mit ins Boot

Der Bauunterhalt für die Kindertagesstätte Arche Noah und die Kaiser-Wilhelm-Kirche übersteigt perspektivisch die Möglichkeiten der Gemeinde. Nun soll das Dekanat mit ins Boot geholt werden, um einen gangbaren Weg zu finden.

25.06.2021 WS

Liebe Leserin, lieber Leser!

Das Gemeindeleben kommt nur langsam wieder in Schwung. In ein paar Wochen, wenn die Pandemie in den Hintergrund tritt, wird sich vielleicht vieles nach und nach wieder normalisieren. Vielleicht geht es aber “nach Corona” tatsächlich nicht da weiter, wo es “vor Corona” aufgehört hat.

28.05.2021 WS

Wahlvorschlag für die Kirchenvorstandswahl am 5.9.

Bei der Kirchenvorstandswahl am 5. September bewerben sich 8 Kandidierende gemeinsam um die 8 Plätze in der Gemeindeleitung. Die Wahl wird als reine Briefwahl durchgeführt. Ab Juli werden die Unterlagen verschickt.

23.03.2021 WS

Küsterstelle in Kemmenau ist zu besetzen

Für den Küsterdienst in der Kemmenauer Kirche und die Pflege der Außenanlagen sucht die Evangelische Kirchengemeinde Bad Ems eine Person zur Mitarbeit (m/w/d). Der Arbeitsumfang im Küsterdienst beträgt 2,464 Wochenstunden, für die Pflege der Außenanlagen sind 1,5 Wochenstunden veranschlagt.

 

28.07.2021 LVdA

Göttliche Erfahrung in der Veränderung

Im Gemeindeleben sehen wir eher, was wir nicht haben und wo es Mängel gibt, und entsprechend ist unser Bild von Gemeinde: Ängstlich wollen wir retten, was zu retten ist. Denken wir jedoch von Gott her, so kommt die Fülle in den Blick, die wir ihm verdanken. Das eröffnet eine sehr viel zuversichtlichere Sicht.

28.07.2021 WS

Musik an der Eule-Orgel

Für Freunde und Freundinnen der Orgelmusik gibt es über das Gemeindebüro noch CDs mit Aufnahmen an der Eule-Orgel der Martinskirche zu je 9 Euro.

22.07.2021 LVdA

Totengedenken im Sonntags-Gottesdienst

Die Fürbitte für Verstorbene und ihre Angehörigen wird wieder einen festen Platz im Gottesdienst erhalten. Vor Beginn des Gottesdienstes werden in der Andachtsecke der Martinskirche Kerzen für verstorbene Gemeindemitglieder entzündet. Dazu werden Namenskärtchen ausgelegt.

 

Hochwasser
20.07.2021 epd/red

Beten und spenden für die vielen Opfer des Unwetters

Nach Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Ausmaß: Laut Medienberichten sind mehr als 140 Menschen gestorben. Die Evangelische Kirche im Rheinland ruft zu Gebeten und Spenden auf. Auch Kirchenpräsident Volker Jung hat seine tiefe Betroffenheit zum Ausdruck gebracht: "Es ist furchtbar, so viel Ohnmacht zu spüren und vor Trümmern zu stehen."

top