Menu
Menü
X

Über den eigenen Kirchturm hinausblicken

Die Kirchengemeinde Bad Ems ist pfarramtlich mit der Gesamtgemeinde Frücht-Friedrichssegen mit Miellen/Nievern verbunden. Beide sind also weiterhin eigene Körperschaften, arbeiten jedoch im Pfarrdienst an einigen Stellen zusammen.

Eine Kooperation besteht darüber hinaus mit der Kirchengemeinde Dausenau und Hömberg/Zimmerschied.

Strukturen verändern sich, und die Kirchenmitgliedschaft ist nicht mehr so selbstverständlich wie vor dreißig Jahren. Das zwingt die Kirchengemeinden, sich auf ihre Mitglieder neu einzustellen und Wege der Kooperation innerhalb der Region zu erkunden. Dieses Bemühen ist derzeit einerseits gekennzeichnet von dem Bestreben, "die Kirche im Dorf zu lassen", das heißt die Identität der Ortsgemeinde und die Nähe untereinander zu wahren. Andererseits müssen die Kirchenvorstände und erst recht die Pfarrpersonen über den eigenen Kirchturm hinausblicken und überlegen, welche Aufgaben leichter fallen, wenn man sie gemeinsam bündelt. Ein Beispiel dafür ist der Gemeindebrief, der von drei Gemeinden gemeinsam herausgegeben wird, es gibt aber auch gemeinsame Veranstaltungen wie etwa den Gottesdienst an Himmelfahrt.

top